Was ist Demut und wie lernst Du sie?

gechannelter Text von Eleni Iatridi

Demut ist eine Einstellung zum Leben, die Respekt für alle Beteiligten mit einfließen lässt in alle Deine Handlungen. Wenn Du aus Demut dich in eine Angestelltenverhältnis begibst, dann bist du von deiner Sache so sehr überzeugt, dass du dein komplettes Ego zur Seite legen kannst und dich voll und ganz auf deine Aufgabe konzentrieren kannst.

Demut schließt hier ein, dass du dir dessen bewusst bist, dass ohne dich das Unternehmen nicht in dieser Art und Weise funktionieren kann, wie es mit dir funktioniert. Du weißt, dass du genauso wichtig bist, wie der Chef der Firma. Und der Chef weiß, dass er genauso zählt, die wie Putzfrau, der Hausmeister und die Küchenhilfe.

Bist du nun selbstständig unterwegs, zeigt sich Demut darin, dass du deine komplette Lebensweise danach ausrichtest, im richtigen Licht gesehen zu werden, ohne andere unterdrücken zu müssen oder dich schämen zu müssen.

Demut ist eine Sichtweise auf die Welt und kann sich in vielfältiger Art und Weise zeigen.

So zeigt eine Mutter Demut sich und ihren Kinder gegenüber, wenn sie bereitwillig alles stehen und liegen lässt, um eine Seele in das neue Leben zu begleiten. Sie gibt für einen Moment ihren Körper frei, um gemeinsam mit der neuen Seele die Erfahrung der Erfüllung eines Lebenswunsches zu tragen. Denn nichts anderes als ein Lebenswunsch manifestiert sich,wenn ein Kind auf die Welt kommt. Die Mutter ist bereit, ihren Teil beizutragen und zu der Mutter zu werden, die genau dieses Kind benötigt, um seine Lebensaufgabe zu erfüllen.

Ähnlich verhält es sich in Unternehmen. Sobald sich alle bewusst sind, dass ihre Egospielchen zu schweigen haben, wenn das große Ganze existieren soll, handeln alle Beteiligten in Demut und verneigen sich vor der gemeinsamen Aufgabe. In einem Unternehmen, in dem die Kultur der Demut gelebt wird, floriert das liebevolle Miteinander und alle sind sich ihrer Wichtigkeit bewusst. So weiß der Chef, dass sein Vorankommen das Vorankommen aller anderer mit einschließt. So trifft er nur Entscheidungen, die auch allen anderen dienen und wirft sie nicht raus, sobald sie ihre Pflicht getan haben. Demut zeigt sich hier immer dann, wenn ein herzliches Miteinander gelebt wird, ohne Sticheleien und Ausgrenzung.

Wie kannst du nun Demut in dein Leben integrieren?

Das geht ganz einfach. Folge dem Ruf deines Herzens und lasse alles beiseite, was nicht hundertprozent zu deinem eigenen Gefühl passt.

Wie kannst du nun Demut leben und verstehen was Demut überhaupt ist?

Allein schon die Frage zeigt, dass Demut viel mehr gelebt werden wird,wenn Menschen endlich auf ihre eigene innere Stimme hören und aufhören, anderen gefallen zu wollen. Wer in Demut dient, hat sich mit der eigenen Lebensaufgabe abgefunden. Er und sie hat sich voll und ganz dem verschrieben, was das Herz vorgibt, was der Verstand trägt und was das Gefühl bereichert. Er und sie wird nicht trachten, anderen zu schaden, sie zu verletzen oder gar sie nieder zu trampeln. Denn wer Demut lebt, weiß um die Wichtigkeit des großen Ganzen und all seiner Teile. Denn nichts anderes ist Demut. Es ist die Wichtigkeit, die jeder einzelne Teil oder groß angelegten Seelenebene trägt, die sich darüber manifestiert, dass sie sich trennt, um sich in Erfahrungen verbinden zu können. Das bedeutet, dass du und jeder andere einzelne aus dem selben Stoff gemacht seid, wie Sonne, Mond und Sterne. Aus dem selben Stoff wie dein Chef, die Putzfrau oder gar der Feind, den du verletzen willst. Jeder einzelne trägt den Funken Gottes in sich und erst wenn sich alle vereinen und sich zusammenschließen, um aus dieser Welt wirklich einen besseren Ort zu machen, wird diese Welt auch beseelt in kommende Phasen der Existenz übergehen.

Da hilft die Demut, denn sie ist Ausdruck und Basis genau dieser Sache: Alles ist eins und jedes Einzelteil schließt auch alle anderen in sich. Erwischt du dich dabei, überheblich, kleinlich oder gar beschämt zu sein, so nimm dich auch damit an. Es ist menschlich, die Getrenntheit zuerst zu spüren und die Demut als etwas Abgehobenes zu sehen. Es ist menschlich, höher, schneller, weiter als der Nachbar kommen zu wollen. Und doch ist es genau das, was dich davon abhält, tatsächlich höher als dein aktuelles Bewusstsein zu kommen.

Spüre in dich hinein, welcher Anteil in dir diese Kleinlichkeit spürte. Frage dich, welcher Anteil in dir sich für sein Menschsein schämt. Denn nichts anders ist dieses Egospiel. Meist ist es nur Scham darüber, dass du menschlich bist.  Doch wie kannst du menschlich sein und gleichzeitig schlecht sein, wo doch Menschsein genauso wichtig ist, wie Sonne, Mond und Sterne?

Lieber Glücklich mit Katja Otto

„Was ist Demut und wie lernst Du sie?“ 
Hast Du Dir jemals diese Frage gestellt? 🤨

Die wunderbare Katja Otto, ganzheitliche Lebensberaterin und SIA-Therapeutin aus Berlin, stellt mir diese Frage im Rahmen ihrer Blogreihe
LIEBER GLÜCKLICH VON A BIS Z

Und wie antworte ich? Mit einem Channeling 😊

Der Beitrag wurde zum 1.Juni 2019 auf Katjas Blog veröffentlicht un hier ist er auch für Dich zu lesen. 

Mein Artikel ist einer von vieler Beiträge in dieser Blogreihe. Durch das Wirken von weiteren wundervollen Kolleginnen entstand die Seite zu D aus Artikeln zu folgenden Themen:

 Dankbarkeit
 Dauerhaft schlank
 Demut
 logisches Denken
 Duft

Ein Klick und gleich fünf wertvolle Beiträge für Dich:   <– Dieser Link führt Dich auf die Seite von Katja Otto. Damit verlässt Du meine Seite.

Hochsensibel?

Lerne dich selbst besser kennen und verstehen.

Mit meinen Angeboten zu Coaching & Inspiration begleite ich dich dabei. Ob telefonisch oder vor Ort in Berlin – Du wählst die Möglichkeiten!

Wähle Deinen Lifestyle

Trage Dich ein für meinen Spirit Letter und werde Teil meiner Spirit Lifestyle Community.

Hier gibt es Freebies, Tipps und exklusive Angebote für eine Lebensart mit innerem Wachstum und Authentizität. Mit 3 Klicks bist Du dabei!